Rothschilds

 Šilheřovitzer Wald, auch Schwarzwald genannt, in dem sich die Fasanerie befindet, war ein Bestandteil von dem Šilheřovitzer Großgrundbesitz, auf dem sich seit dem Ende des 14. Jahrhunderts bis zum Jahre 1846 mehrere Besitzer gewechselt haben.

Im Jahre 1846 kaufte hiesige Domäne Schalomon Meyer, Freiherr von Rothschild. Der Antritt von Rothschilds bedeutete eine grundsätzliche Änderung der Bewirtschaftung und Ausnutzung des Großgrundbesitzes.

Daraufhin fingen die Rothschilds mit Bauen eines einzigartigen Šilheřovitzer land- und forstwirtschaftlichen Produktionskomplexes an, der eine razionelle und einträgliche Bodenbewirtschaftung mit Pflege einer kulturellen, estetischen und harmonischen Landschaft in sich verbinden konnte.
The Šilheřovice Forest, also known as the Black Forest, in which the Pheasantry is located, was in the past a part of the Šilheřovice country estate. Since the end of the 14th century until 1842, the estate was owned by several landlords.

In 1846, the estate was acquired by Schalomon Meyer of the Rothschild family. The arrival of the Rothschilds in Šilheřovice brought about a fundamental change in the management and use of the estate.

The Rothschilds started to develop a unique agro-forestry production complex, integrating rational and profitable land management with a care for cultural, aesthetic and harmonious landscape.

Kontakt

Šilheřovická bažantnice a.s.
Na Valše 237/21, Přívoz,
702 00 Ostrava
IČ: 294 51 698

email: czerova@pheasantry.cz
tel: +420 596 172 262